Vereins-Nachrichten


Der nächste Arbeitseinsatz findet am 09.04.2022 statt, in Form der Reinigung der Küche, Fischküche und Anbau. Start ist um 9:00 Uhr in der Küche des Anglerheims. Hier zu kann man sich bei Volker Werling (07276-909199) melden.


Die Stadtverwaltung Wörth wird auf Wörther Gemarkung das Verkehrszeichen 260 (Verbot Durchfahrt Kraftfahrzeuge aller Art) mit Zusatzzeichen:“Forstwirtschaftlicher Verkehr, Mitglieder SFV Wörth e.V. und Angelsportverein 1923 Jockgrim e.V. frei“

an der Zufahrt zum Altrhein „Hörnel“ (vom „Scherpfer-Haus“ kommend) aufstellen.

Ein grünes Schild, welches Campieren, Grillen, offenes Feuer und Müll abladen in diesem Bereich verbietet, steht bereits.

Diese verkehrsbehördliche Anordnung für den Weg zum Altrhein Hörnel wird demnächst in Kraft treten und daher ist es erforderlich, daß jeder Benutzer dieser Zufahrt ab sofort einen Nachweis über die Mitgliedschaft im Angelsportverein 1923 Jockgrim e.V. (Mitgliedskarte) mit sich führt und diesen gut sichtbar im Fahrzeug hinterlegt, falls er in diesem Bereich angeln möchte.

Wörth regiert so auf das vermehrte Aufkommen von Vandalismus in diesem Bereich.


Angelschein Rheinland-Pfalz Online machen.

Info: 0152-09438765

Am 9.07.2021 wurde der Bootsanlegesteg aus dem Baggersee Johanneswiese geborgen.



HISTORY / „Angelsportverein Jockgrim“:

…………… und mit der Ersteigerung des Hörnel-Altrheins (Klamm) im Jahre 1924 – über eine Pachtzeit von 6 Jahren – stand dem Verein sein erstes eigenes Fischwasser zur Verfügung.

Das Ziel der Gründungsmitglieder war somit zunächst erreicht.

Die Jahrespacht von 720,00 DM mußte von den damals 40 Mitgliedern, mit einem Monatsbeitrag von 1,50 DM bestritten werden ………………………

Hier: Mitglieder ASV-Jockgrim / Aufnahme aus 1925

Ausführliche Info über die Anfangsjahre des Vereins unter:

VEREINSCHRONIK